Über mich

Hallo Ihr Lieben,

auf meinem Blog Stadt-Land-Lifestyle stelle ich euch Neuheiten, Interessantes und Ideen aus den Bereichen Wohnen, Küche und Beauty/Wellness vor. Ganz besonders schlägt mein Herz für leckere Rezepte, denn ich koche und backe sehr gern. Einige von euch kennen mich vielleicht noch als Autorin des ehemaligen Blogs www.freshcooking.de, den ich seinerzeit für ein großes Verlagshaus betrieben habe. Im Moment freue ich mich ganz besonders über meine Rezeptveröffentlichung im wunderbaren Rezeptbuch „100 Blogger haben wir gefragt“ #Vier Jahreszeiten – 100 Lieblingsrezepte. Ihr findet mich dort in der Rubrik Herbst mit dem Rezept: Tarte mit Ziegenkäse und Weintrauben. Das Buch ist im ars vivendi Verlag erschienen.

Als freie Journalistin, Contentmarketing-Managerin und Bloggerin verfüge ich über eine langjährige Berufserfahrung in Online-Redaktionen. Anfragen für eine berufliche Zusammenarbeit sind hier also ebenfalls stets willkommen: post@tanjaseiffert.de. Mehr über mich auch auf www.xing.de.

An dieser Stelle möchte ich gleich etwas zum leidigen Thema Kennzeichnungspflicht sagen: Ich stelle nur Produkte (vor allem Kosmetik) in meinem Blog vor, die ich persönlich getestet habe, gerne mag und mit euch teilen möchte – mein Blog ist nämlich keine beliebige Werbeplattform. Aus werberechtlichen Gründen kennzeichne ich aber alle Artikel, bei denen ich Produkte kostenlos erhalten habe. Allerdings erhalte ich sehr viele Produkte unaufgefordert, so dass Veröffentlichungen dann auf freiwilliger Basis beruhen und keine Kooperationen sind. Ich finde dieses Thema wirklich schwierig, denn die freiwillige Vorstellung von Produkten ist eine ganz alltägliche Geschichte in Redaktionen und Blogs. Aber auch oder gerade bei Kooperationen gilt: Sie müssen zu mir und meinem Blog passen – sehr viele Anfragen lehne ich daher auch ab. Und gerade bei Kooperationen ist es mir wichtig, dass ich unabhängig berichten kann – mit guten Partnern ist das auch kein Problem.

Aber was machen das „Stadt und Land“ in meinem Domain-Namen?

Etwas treibt mich bis heute um: Seit wir vor ein paar Jahren von der schönen Hansestadt Hamburg ins rund 40 Kilometer entfernte, ländliche Bad Oldesloe (26 Minuten mit der Bahn zum Hamburger Hauptbahnhof) gezogen sind, schlagen zwei Herzen in mir: Eins für die Stadt, das andere fürs Land. So vermisse ich immer noch das typisch wuselige Stadtleben direkt vor der Tür, die kurzen Fahrtwege (die Pendelei in diesen Regio-Expressen ist Mist), die vielen Geschäfte und Restaurants sowie einen Sushi-Lieferservice vor Ort. Ich kann mir vorstellen, dass es vielen „Rausgezogenen“ so geht, die vor dem überteuerten Immobilienmarkt in Hamburg kapituliert haben.

Doch das Landleben hat auch viel Positives zu bieten: Jeden Morgen atme ich diese unglaublich gute Luft ein – ihr glaubt gar nicht, wie gut Luft riechen kann! Und: Die Ostsee ist jetzt nur noch einen Katzensprung entfernt. Daher können mein Mann und ich an heißen Sommertagen nach Feierabend schnell noch in die Fluten springen und so auch unter der Woche laue Abende am Timmendorf Strand, Niendorf oder in der schönen Hansestadt Lübeck verbringen. Zudem ist Schleswig-Holstein ein Paradies für Fahrradfahrer: Wenn ich gestresst bin, steige ich einfach aufs Rad und bin sofort in der Natur. Dabei entdecke ich immer wieder romantische Plätze, nette Cafés und Hofläden.

Wenn mich nach all der Idylle dann wieder die Unruhe packt , dann brauche ich richtig viel Stadt. Und wir fahren nach Berlin! In der Ecke Wilmersdorf/Charlottenburg fühle ich mich pudelwohl, weshalb wir versuchen, mehrmals im Jahr einen Abstecher dort hin zu machen. Sowohl die Stadt als auch das Land haben also ihre Vorzüge, die ich beide nicht missen möchte – von daher versuche ich ein UND als charmantes Bindeglied zu leben, die sich bietenden Vorteile zu nutzen und gegenüber etwaigen Nachteilen gelassener zu werden. Reichlich Fotos vom Stadt- und Landleben findet ihr auf meinem Blog und auf www.instagram.com/stadtlandlifestyle

So wurde die Idee für meinen Blog www.Stadt-Land-Lifestyle.de geboren: Eine Verbindung meiner beruflichen Expertise und Leidenschaft für schöne Dinge sowie gutes Essen mit einer guten Portion Stadt- und Landliebe.

Ich wünsche euch also viel Spaß mit meinem Blog, hoffe auf viel Interaktion und sage: herzlich willkommen!

Tanja Seiffert

PS: Ich bedanke mich bei meinem lieben, alten Kollegen und Super-IT-Spezi Udo Winkenjohann, der mich bei technischen Fragen tatkräftig unterstützt hat. Danke, Udo!

Presse:

„Mein erstes Möbel“ im Magazin Meine erste Wohnung

6 Comments

  • Reply Jule 13. April 2017 at 16:36

    Hallo!
    Eigentlich find ich die meisten Blogs echt langweilig und les kaum welche, bei dir bin ich aber hängen geblieben.. wahrscheinlich wegen des Kuchenbildes 😀
    per Zufall bin ich auf http://www.lionshome.de/ auf deinen Blog gestoßen und wollt Dir gerne ein Kompliment aussprechen. Man sieht wirklich, dass Du viel Liebe und Arbeit in Deinen Blog steckst…
    Aber der eigentliche Grund, warum ich hier nen Kommentar hinterlasse, ist, dass ich das Bananenkuchenrezept ausprobiert habe und wirklich begeistert bin! Danke dafür – das sollten wirklich alle mal ausprobieren!
    Viel Erfolg noch und schöne Ostern!

    Jule

    • Reply Tanja Seiffert 14. April 2017 at 10:27

      Hallo liebe Jule, ganz herzlichen Dank für deinen sehr freundlichen Kommentar über meinen Blog und das Rezept. Ich freue mich riesig darüber! Das ist die beste Motivation, weiterzumachen:) Ich wünsche dir auch ein schönes Osterfest – herzliche Grüße, Tanja:)

  • Reply Rin 17. Mai 2015 at 9:20

    Hey, 😀 ich hoff mal ich bin hier jetzt richtig. Uebers Handy ist das alles immer echt unuebersichtlich 🙁
    Ich wuerd gern bei dem Award mitmachen. 😀
    Uebrigens tolle Rezepte.
    Zimt liebe ich auch aber statt Kaffee nehm ich heisse Schokolade 😛

    LG Rin

    • Reply Tanja 18. Mai 2015 at 13:08

      Hallo Rin,

      toll, dass auch du dabei bist. Ich finde Facebook übers Smartphone auch nicht sehr komfortabel, von daher: alles gut:) Hab bitte noch etwas Geduld, ich melde mich wieder. Vielen Dank auch für das nette Feedback zu meinen Rezepten, darüber freue ich mich sehr:)

      Liebe Grüße,
      Tanja

  • Reply Littlenecklessmonster 27. April 2015 at 19:35

    Hallo!
    Ich habe endlich die Zeit gefunden mal bei dir vorbeizuschauen 🙂
    Sieht super aus und du kommst so sympathisch rüber, ich folge dir gleich mal 🙂
    Liebste Grüße
    Kerstin von https://littlenecklessmonsterfood.wordpress.com/

    • Reply Tanja Seiffert 29. April 2015 at 9:47

      Hallo Kerstin,
      das ist ja ein lieber Kommentar über meinen Blog – ich freue mich sehr darüber:)
      Liebe Grüße,
      Tanja:)

    Leave a Reply