Unterwegs entdeckt

Edel & Scharf Pommes einfach genial

18. Februar 2015

Edel & Scharf Pommes

Die Edel & Scharf Pommes sind die besten, die ich seit langem gegessen habe. Das Promenaden-Bistro findet ihr im schönen Ostseestädtchen Kühlungsborn direkt am Strand.

Das war ein Tag voller Kalorien – er fing gegen 12 Uhr mit einer Bockwurst mit Brötchen an einer Tankstelle kurz vor Bad Doberan noch relativ harmos an. Wir hatten nicht gefrühstückt und gegen Mittag dann auch richtig Hunger. In Bad Doberan hatte ein Eisladen auf, was in dieser Jahreszeit nicht üblich ist. Und wer Bad Doberan kennt, der weiß, dass um diese Zeit insgesamt die Bordsteine hochgeklappt werden. Dort genehmigte ich mir ein großes Spaghettieis – das fand ich allerdings sehr durchschnittlich, daher erwähne ich den Laden auch nicht weiter.

Edel & Scharf Pommes werden als Schiffchen serviert

Wir sind dann mit Stop in Heiligendamm weiter nach Kühlungsborn gefahren – nachdem wir gefühlte 10.000 Kilometer am Strand spazieren gegangen sind, packte uns wieder der Hunger. Da sind wir über Edel & Scharf gestolpert, die ihr Bistro direkt an der Strandpromenade haben. Die Pommes Frites auf den Tellern der anderen Gäste sahen so lecker aus, dass wir uns auch welche Rot-Weiß bestellt haben. Ganz genau nennen sich die Pommes dort „Schiffchen to Dip“, weil sie in dieser Form auf den Teller bzw. die Pappe für unterwegs mit Ketchup und/oder Majo kommen. Sie sind groß, dick, knusprig und mega lecker mit Currypulver gewürzt. So gute Pommes habe ich zuletzt früher in der Badeanstalt gegessen.

Edel & Scharf Kühlungsborn

Die Attraktion ist dort aber eigentlich die „Edel & Scharf Kult Currywurst“ mit oder ohne Darm am Spieß oder traditionell in Scheiben mit heißer Currysauce. Die Currywürste werden nach eigenem Rezept vom einer Fleischer aus der Region für Edel & Scharf hergestellt. Meeresfrüchten-Fans werden die „Edel & Mee(h)r Scampiespieße“ serviert. Auf der Winterkarte stehen zudem Gerichte wie hausgemachter, feuriger Kesselgulasch oder Wildbratwurst inklusive Flöff – das ist Glühbier mit Apfel-Zimt. Die anderen Gerichte gibt es auch als Menü mit Wein, Prosecco oder Champagner – so werden die gerichte veredelt. Im Sommer stehen auch noch Eis und Kuchen auf der Speisekarte.

Edel & Scharf Strandbistro

Glüh-Hugo bei Edel & Scharf

Bei den Getränken  hebt sich das Promenaden-Bistro auch vom Standard ab: Cocktails wie Hugo kommen derzeit als Glüh-Hugo zum Aufwärmen in den Becher. Der Prosecco wird mit einem Schuss Sanddorn (die Beere wird in der Region in verschiedensten Varianten angeboten) als Sanddorn-Cocktail und der Champagner pur oder als „Hibiscus Royal“ serviert. Das Konzept von Edel & Scharf finde ich prima: Ein Bistro in Top-Lage mit gehobenen Snacks und Getränken für den schnellen Hunger oder langen Durst zwischendurch und moderaten Preisen (zumindest jetzt im Winter). Woher der Name fürs Bistro kommt, ist also geklärt: „Edel“ für die Karte und Lage sowie „Scharf“ für die Currysauce. Für Champagner-Klicken ist sowas natürlich ein beliebter Treffpunkt – das Gosch-Konzept mit gehobenen Snacks, Weinen und tollen Locations funktioniert ja auch wunderbar. Wer daher mal in Kühlungsborn ist, muss die Edel & Scharf Pommes oder die anderen Sachen unbedingt probieren.

Wer von euch kennt auch tolle Pommes-Brater? Dann bitte her mit den Adressen! Ach ja, und ich will natürlich auch nicht verschweigen, wie der Tag weiterging: Es folgten noch ein dick belegtes Käsebrötchen, etwas Schokolade mit Mandeln, eine halbe Tüte Gummibärchen und zwei Pflaumen – ihr braucht jetzt nicht zu sagen, solche Schlemmertage müssen einfach manchmal sein:)

Kühlungsborn Strand

Kühlungsborn Strand: Wer lange läuft, kann viel essen:)

Adresse:
Edel & Scharf Am Strand, Strandpromenade 11, 18225 Kühlungsborn oder
Edel & Scharf Am Yachthafen, Hafenstraße 4-5, 18225 Kühlungsborn
www.edel-und-scharf.com

Fotos: Tanja Seiffert

Hunger?
Jede Menge Rezepte

Gastro und Kulinarisches unterwegs entdeckt – mehr Regionales kennenlernen:
Scharbeutz: leckere Burger im Pier 1
Neu in Niendorf: Café Soul Beach
Obsthof Lienau in Neritz
Besucht: Chocolatier Laurent Gerbaud in Brüssel
Cádiz: Schokolade aus dem Casa del Chocolate

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply