Küche & Genuss Rezepte

Rezept: Kürbiscurry mit Huhn

5. Oktober 2016

Kürbiscurry mit Huhn

Obwohl uns der Spät-Spätsommer noch mit seiner Restwärme verwöhnt, hat man jetzt doch schon Appetit auf wärmende Gerichte wie Currys, Suppen oder Aufläufe. Da ich auf dem Markt ja reichlich Kürbis eingekauft habe, präsentiere ich dir heute ein  leckeres Kürbiscurry mit Huhn. Das schmeckt sehr lecker und ist nicht schwer zuzubereiten. Ich habe Hokkaido-Kürbis verwendet, denn den muss man nicht schälen. Wasche ihn aber bitte gut ab! Für einen asiatischen Touch sorgen Kokosmilch und rote Currypaste – mit der solltest du vorsichtig umgehen und bei Bedarf lieber nachwürzen. Unverzichtbar ist zum Schluss ein guter Schuss Zitronen- oder Limettensaft, denn der bringt die Frische ins Gericht. Ich hoffe, dir schmeckt mein Kürbiscurry mit Huhn genauso gut wie mir. Übringens: Am nächsten Tag nochmal aufgewärmt ist das Kürbiscurry noch aromatischer – viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten Kürbiscurry mit Huhn

  • ca. 800 g Hokkaido-Kürbis
  • ca. 600 g Hühnerbrust
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Dosen gestückelte Tomaten
  • 500 ml Kokosmilch
  • Rote Currypaste
  • Rotes Curry nach Geschmack (gelbes geht auch)
  • Etwas Zitronen- oder Limettensaft
  • Etwas Salz

Zubereitung Kürbiscurry mit Huhn

Kürbis gründlich abwaschen, halbieren, entkernen und in ca. 2 cm dicke Scheiben und Würfel schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.

Hühnerfleisch in in Würfel ebenfalls in ca. 2 cm dicke Würfel schneiden und in etwas Öl anbraten. Anschließend rausnehmen. In den gleichen Topf oder Pfanne noch etwas Öl hinzugeben und den Kürbis darin ca. 3 Minuten anbraten. Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und zusammen weitere 2 – 3 Minuten anbraten.

Kokosmilch und stückige Tomaten hinzugeben, alles aufkochen und 10 köcheln lassen – der Kürbis sollte noch Biss haben. Rote Currypaste hinzugeben (erstmal nur 1 gestrichenen El) – nach Geschmack nachschärfen. Etwas Currypulver hinzugeben. Das Hühnerfleisch wieder dazugeben, so dass es noch mit durchzieht und wieder warm wird. Mit Salz und Zitronen- oder Limettensaft abschmecken.

Tipp: Zitronen- oder Limettensaft sind wichtig für einen frischen Geschmack.

Mit etwas Koriander oder Petersilie anrichten.

Kürbiscurry mit Huhn

Schnell gemacht mit asiatischer Note: Kürbiscurry mit Huhn

Mehr Herbstgerichte mit Kürbis:

Kürbis-Apfel-Tarte Rezept

Fotos: Tanja Seiffert

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply