Küche & Genuss Rezepte

Rezept: Erdbeer-Trifle – oder wie Choclait-Chips meine Kaffee-Einladung retteten

5. Juli 2015

Erdbeer-Trifle mit Choclait-Chips

Ich habe meine Mädels zum Nachmittagskaffee erwartet und hatte dafür einen Erdbeerkuchen geplant. Der Biskuitboden war fertig gebacken und die nötigen Zutaten eingekauft – dachte ich. Und dann ging alles schief, was schieflaufen konnte: Erst ist mir Boden aus der Hand gerutscht und auseinandergebrochen. Dann stellte ich fest, dass ich zu wenig Erdbeeren eingekauft hatte, um den Kuchen damit vernünftig belegen zu können. Dann merkte ich, dass ich den Zitronenjoghurt für den Belag vergessen hatte – der stand wohlgekühlt noch im Supermarkt. Last but not least hatte ich auch nur einen Becher Sahne im Kühlschrank, was bei vier Leuten auch knapp ist. Tja, beim Einkaufen war ich wohl definitiv woanders mit meinen Gedanken. Aber was nun? Für eine komplette Neuplanung hatte ich weder die Zeit noch die Zutaten im Haus. Beim Durchforsten meiner Vorratskammer viel mein Blick auf eine Packung mit weißen Choclait-Chips. Da kam mir die Idee: Ich mache aus den Zutaten einfach ein Erdbeer-Trifle! Und ich dir sagen: Zusammen mit den Choclait-Chips kam der verunglückte Erdbeerkuchen im Glas mega gut an. Das werde ich auf jeden Fall nochmal machen, dieses Mal dann ganz bewusst:) Hier kommt das Rezept für dich!

Erdbeer-Trifle gut gekühlt löffeln

Mit wenigen Zutaten ganz leicht herzustellen: Erdbeer-Trifle mit Choclait-Chips

Zutaten Erdbeer-Trifle mit Choclait-Chips (4 Gläser)

ca. ein 3/4 Biskuitboden
1 Schale Erdbeeren (500 g)
1 Becher Schlagsahne
1 Packung Choclait-Chips (weiß, geht aber auch mit Vollmilch)
kein Zucker

Zubereitung Erdbeer-Trifle mit Choclait-Chips

Den Rand vom Biskuitboden abschneiden und den restlichen Kuchenboden in Würfel schneiden. Ich habe davon nicht alles verbraucht.

Die Choclait-Chips grob mit einem Messer zerhacken (ein paar zum Dekorieren aufbewahren), mit den Biskuitboden-Würfeln in einer Schale mischen und locker in vier Gläser füllen. Tipps: Ich habe Marmeladengläser genommen. Wer will, kann auch noch etwas passenden Likör dazugeben.

Die Erdbeeren waschen, putzen, trockentupfen und pürieren. Das Erdbeerpüree über die Würfel gießen. Es verteilt sich ganz gut, so dass auch die unteren Würfel etwas von der Fruchtsauce abbekommen.

Die Sahne nicht ganz fest schlagen und jeweils einen Klecks verteilen. Mit den übrigen Choclait-Chips dekorieren und kalt servieren. Das Tolle: Durch die Schokoladenummantelung weichen die Chips nicht auf und bleiben so über Stunden knackig im Biss. Und beim Löffeln verteilt sich auch die Sahne:)

Erdbeer-Trifle

Soooo lecker und soooo schnell weggelöffelt!

Erdbeer-Trifle mit Schoko-Chips

Erdbeer-Trifle mit Choclait-Chips am besten kühl geniesen

Choclait-Chips

Für das Erdbeer-Trifle werden die Choclait-Chips grob zerhackt

Erdbeeren für Erdbeertrifle

Erdbeeren vorsichtig waschen und putzen. Auf Zucker könnt ihr verzichten, denn der Biskuitboden und die Schoko-Chips sind süß.

 

Fotos: Tanja Seiffert

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply