Küche & Genuss Rezepte

Rezept: Süße Käsetaschen

29. August 2014

kaesetaschen

Ein tolles Gebäck sind die griechischen Käsetaschen Kalitsoúnia kritis aus einem Teig mit fruchtigem Olivenöl und einer Zimt-Quarkmasse. Am besten schmecken sie frisch und ganz leicht warm zum Kaffee, als süßes Frühstück und einfach zwischendurch. Im Sommer kann man die Käsetaschen auch prima zum Picknick mitnehmen. Das Füllen des Teiges nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, aber es lohnt sich. Zum Schluss wird das Gebäck mit Sesamsamen bestreut.

Zutaten süße Käsetaschen (ca. 40 Stück)

Teig:
3 Eier
80 ml kaltgespresstes Olivenöl
125 g Zucker
100 säuerlicher Joghurt, bs. Bulgara-Joghurt
Prise Salz
600 Mehl
1 Päckchen Backpulver

Füllung:
500 g Magerquark
250 g Sahnequark (40%) oder 750 g cremiger Ricotta
4-5 El Honig
1 El gemahlener Zimt
100 g Zucker

Eigelb für die Ränder
Sesamsamen zum Bestreuen

Zubereitung süße Käsetaschen

Für den Teig Eier, Olivenöl, Zucker, die Prise Salz und den Joghurt verrühren. Das Mehl und das Backpulver unterkneten bis der Teig nicht mehr klebt und ihn zu einer Kugel rollen. Den Teig abdecken oder in Klarsichtfolie hüllen und für mindestens 30 Minunten in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung den Quark kurz in ein Sieb oder dünnes Tuch geben und die überschüssige Flüssigkeit ablaufen lassen. Anschließend mit dem Honig, Zimt und Zucker zu einer glatten Masse verrühren.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und mit einem Glas oder anderem Gegenstand (ich habe den scharfkantigen, stabilen Deckel von einem Coffee-to-Go-Kaffee genommen) ca. 10 cm große Kreise ausstechen.

Tipp: Der elastische Teig zieht sich schnell wieder ein Stück zusammen – daher vor dem Füllen noch einmal über die einzelnen Kreise rollen, um die Größe von ca. 10 cm wieder herzustellen.

Jetzt in die Mitte eines jedes Kreises einen guten Teelöffel Füllung geben. Die Ränder mit Eigelb bestreichen und von außen nach innen so zu zusammenklappen, dass in der Mitte ca. 2 cm Luft bleiben. Die Taschen werden also nicht komplett geschlossen. Das ist anfangs etwas kniffelig, aber dann geht es. Die Käsetaschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Auf meines passten alle 40 Stück drauf.

Hinweis: Ich habe das Eigelb zum Verkleben der Ränder vergessen, es hat aber trotzdem geklappt.

Zum Schluss die Käsetaschen mit Sesamsamen bestreuen und ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen backen. Abkühlen lassen, mit einem scharfem Messer voneinander trennen und verputzen:)

kaesetaschen-2

kaesetaschen-4

kaesetaschen-3

Fotos: Tanja Seiffert

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply