Küche & Genuss Rezepte

Rezept: Kürbissuppe mit Kokosmilch

29. Oktober 2015

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Nun wird es aber Zeit für ein Kürbisrezept – sehr lecker ist diese Kürbissuppe mit Hokkaido-Kürbis und Kokosmilch. Da man Kürbissuppe in vielen Varianten zubereiten kann, hat da jeder so sein Lieblingsrezept. Grundsätzlich neugierig auf Neues lass ich mich allgemein nicht so gern auf Lieblingsrezepte festlegen, aber diese Kürbissuppe koche ich regelmäßig. Ich mag daran die Kombination mit Kokosmilch, Orangensaft, frischem Ingwer sowie Chili, was ein bisschen Asia und eine fruchtige Note in die Suppe zaubert. Korriander habe ich leider nicht bekommen, sonst wäre der auch noch dabei. Beim Anrichten gebe ich immer noch einen guten Tropfen Kürbiskernöl dazu. Wie du siehst, habe ich dazu Spießchen gemacht und diese mit rotem Currypulver sowie etwas Salz gewürzt. Vegetarier können sie natürlich weglassen. Viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten Kürbissuppe mit Kokosmilch

ca. 1 kg Hokkaido-Kürbis
1/2 Wasser
1 EL Brühe
1 große Zwiebel
1/2 L Orangensaft
1 Dose/Tüte Kokosmilch (ungesüßt 400-500 ml)
frischer Ingwer
Chiliflocken

Für die Spieße:
2 gute Scheiben flache Putenschnitzel
etwas Salz
Rotes Currypulver
Etwas Öl zum Anbraten
Spieße

Zubereitung Kürbissuppe mit Kokosmilch

Den Hokkaido-Kürbis nicht schälen sondern gut abwaschen, halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Beides in einem großen Topf In neutralem Öl anbraten und anschließend mit einem halben Liter Wasser ablöschen. Einen Esslöffel Brühe dazugeben und alles ca. 15-20 Minuten weichkochen.

Die Suppe etwas abkühlen lassen und dann mit dem Pürierstab gut durchmixen.

Die Kokosmilch und den Orangensaft dazugeben.

Zum Schluss den Ingwer schälen und nach Gusto in die Suppe reiben sowie die Chiliflocken dazugeben. Hinweis: Da die Suppe eine harmonische Kokosnote und eine frische Orangensaftnote haben soll, finde ich einen Esslöffel Brühe ausreichend. Mehr davon überlagert meines Erachtens den Geschmack.

Für die Spieße die Putenschnitzel in Streifen schneiden und auf die Spieße wellenförmig aufspießen. Mit Salz und rotem Currypulver (normaler gelber Curry geht auch) würzen. In etwas Öl nicht zu heiß von beiden Seiten anbraten. Zum Servieren die Spieße auf die Suppenteller legen.

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Die Kürbissuppe besticht durch die Kokosnote, die fruchtige Orangensaftnote sowie durch frischen Ingwer und Chili.

Hokkaido Kürbis

Vogelbeeren

Vogelbeeren

Vogelbeeren leuchten genauso schön wie der Hokkaido Kürbis und sind als Tischdeko zusammen ein Dreamteam. Hier habe ich einen kleinen Zweig in einer Butterbrottüte drapiert und mit einer Kordel passend zur Decke versehen.

 

Fotos: Tanja Seiffert

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply