Küche & Genuss Rezepte

Rezept: Zitronenaioli

16. Juli 2014

zitronenaioli

Das fruchtige Aioli mit Zitrone passt gut zu gebratenem Fleisch, Meeresfrüchten und Gemüse. Im Gegensatz zum Original kommt Knobi hier nur sparsam zum Einsatz – man ist also noch knutschtauglich!

Zutaten Zitronen-Aioli (6 Personen)

1 Kartoffel (ca. 120 g)
150 ml neutrales Öl
1 zimmerwarmes Ei (M)
1-2 Knoblauchzehen
100 ml Buttermilch
1 guter El Creme fraiche
(oder statt Buttermilch und Creme fraiche 150 g griechischer Sahnejoghurt)
ca. 1 Tl abgeriebene Bio-Zitronenschale
1-2 Tl Zitronensaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung Zitronen-Aioli

Die Kartoffel kochen, pellen und vollständig auskühlen lassen.

Das Öl mit dem Ei und der Knoblauchzehe mit dem Zauberstab in einem hohen Gefäß schlagen, dabei gefühlvoll hochziehen, bis die Masse cremig ist.

Die Kartoffel sehr fein mit der Gabel zerdrücken, evt. durch ein Sieb noch streichen und mit der Buttermilch und der Creme fraiche unter die Crememasse rühren.

Mit Zitronenschale und Saft, Salz und Pfeffer würzen.

Foto: Tanja Seiffert

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply