Küche & Genuss Rezepte

Rezept: Spargel mit Serranoschinken und Parmesan

23. Juni 2015

Spargel mit Serranoschinken

Noch genießen wir die schöne Spargelzeit – da möchte ich dir ein Rezept ans Herz legen, bei dem deutscher Spargel, spanischer Serranoschinken und italienischer Parmesankäse ein fantastisches, europäischen Trio bilden. Abgerundet wird das Gericht noch mit einem guten Schuss Olivenöl. Das Essen ist ganz nach meinem Geschmack, denn gute Zutaten brauchen nicht viel Tamtam. Tipp: Serranoschinken stammt vom Iberico-Schwein und ist eine spanische Spezialität. In meinen vielen Südspanienurlauben habe ich ihn häufig in kleinen Bars einfach mit geröstetem Brot mit Olivenöl gegessen: Ein Gedicht! Der Schinken ist besonders fein im Geschmack und passt daher sehr gut zum Spargel. Daher sage ich guten Appetit, buen provecho und buon appetito – viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten und Zubereitung Spargel mit Seranoschinken und Parmesan

1. Minimum 500 g Spargel für zwei Personen schälen, die Enden abschneiden und ca. 8 Minuten kochen. Etwas Puderzucker ins Wasser geben, dass mildert die Bitterstoffe im Spargel.

2. Den Spargel gut abtropfen lassen und auf die Teller legen. Den Serranoschicken (Menge nach Geschmack) über und leicht um die Spargelstangen legen.

3. Eingen guten Schuss Olivenöl über alles geben.

3. Parmesankäse grob in kleinere Stückchen hacken und über den Spargel mit Schinken streuen. Wer mag, bestreut alles noch mit frischem Pfeffer aus der Mühle. Fertig ist ein leichtes Abendbrot!

Tipp: Dazu schmecken geröstetes Bauernbrot und ein leichter Weißwein – da kann ich den Casal Carcia wämstens bzw. kühl empfehlen. Dann hätten wir auch noch die Portugiesen an Bord:)

Foto: Tanja Seiffert

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply