Küche & Genuss Rezepte

Rezept: Austernpilze mit Schweinenackensteak

1. Juli 2015

Blauschimmelkäse zum Verfeinern der Sahnesauce

Beim Einkauf im Supermarkt haben mich Austernpilze angelacht – mit ihrem kräftigen Geschmack sind das neben Steinpilzen meine Lieblingspilze. Dazu sind sie meist nur wenig verschmutzt, so dass man sie zügig durchgeputzt hat. Als Zuchtpilze sind sie in vielen Märkten das ganze Jahr über mehr oder weniger gut erhältlich. In unserem leider nicht so häufig – daher habe ich zurückgelächelt und sie gleich in meinen Einkaufskorb gepackt:) Und was gibt’s dazu? Neue Kartoffeln mit Schale, natürlich gut abgeschrubbt, und ein deftiges Schweinenackensteak. Das Ganze habe ich mit Sahne, Saint Agur (Blauschimmelkäse), Knoblauch und frischem Rosmarin verfeinert. Vom Rosmarin habe ich drei ganze Zweige in die Pfanne gegeben und sie vor dem Servieren einfach wieder entfernt. Alles noch mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten Austernpilze mit Schweinenackensteak

2 Schalen Austernpilze
Rosmarin (3 Zweige – es geht sonst auch getrockneter)
2-4 Knoblauchzehen
1 Becher Sahne
1 gutes Stück Saint Agur (oder anderer Blauschimmelkäse, je kräftiger desto weniger)
Meersalz
frisch gemahlener Pfeffer
evt. etwas Mehl
2 Schweinenackensteaks
ca. 3 neue Kartoffeln

Zubereitung Austernpilze mit Schweinenackensteak

Die Kartoffeln mit einer Bürste unter fließendem Wasser gut abschrubben, halbieren, salzen und kochen.

Die Austernpilze putzen, soweit es nötig ist. Sehr große Pilze halbieren oder vierteln. In etwas  Öl anbraten, den Rosmarin gleich mit reingeben. Die Sahne hinzugeben, Knoblauchzehen schälen, kleine können im Ganzen dazugegeben werden, ansonsten kleinschneiden und ebenfalls hinzugeben. Ein gutes Stück von dem Blauschimmelkäse in der köchelnden Sauce schmelzen lassen und alles mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Den Rosmarin vor dem Servieren entfernen.

Tipp: Evtl. eine Prise Mehl über die Sauce stäuben, dann wird sie etwas dicker. Wenn man das ganz fein dosiert, gibt’s auch keine Klümpchen.

Das Schweinenackensteak von allen Seiten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles auf Tellern anrichten und servieren. Fertig!

Austernpilze mit Schweinenackensteak

Die Austernpilze passen prima zu Schweinenackensteak

Austernpilze mit Rosmarin in der Pfanne

Austernpilze mit Knobi und Rosmarin in der Pfanne anbraten

Kartoffeln, Austernpilze, Rosmarin, Schweinenackensteak

Neue Kartoffeln, Rosmarin, Austernpilze, Schweinenackensteak – nur frische Zutaten kommen in Pfanne und Topf!

Fotos: Tanja Seiffert

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen